Südanflüge: EuroAirport ergreift keine Massnahmen

Trotz Anwohnerklagen über vermehrte Südanflüge: Die Verantwortlichen des EuroAirport wollen vorerst nichts am Anflug-Regime ändern.

Ausserdem:

  • Der LSD-Entdecker Albert Hofmann ist tot 
  • Baselbieter Behörden ergreifen Massnahmen vor dem Harassenlauf
  • Der UKBB-Grundstein ist gelegt

 

Beiträge

  • Vor der Torkel-Parade durch die Grün 80

    Beim letzten Harassenlauf durch die Grün 80 hinterliessen rund 2000 Jugendliche Abfallberge und Urinspuren. Vor der diesjährigen Trink-Prozession zwischen Reinach und Münchenstein haben Kanton, Gemeinden und die Grün-80-Besitzerin Migros Massnahmen ergriffen.

    Gaudenz Wacker

  • LSD-Entdecker Albert Hofmann ist tot

    Albert Hofmann ist am Dienstag 102-jährig gestorben. Aus diesem Anlass publiziert das Regionaljournal Basel online einen Archivbeitrag über den LSD-Erfinder aus Burg i. L.

  • Kinderspital beider Basel bald unter einem Dach

    Endlich wird es konkret, das Kinderspital beider Basel unter einem Dach an einem einzigen Standort. Seit 10 Jahren müssen sich nämlich Eltern mit ihren Kindern und die ganze Ärzteschaft zwischen drei Standorten bewegen. Heute wurde der Grundstein für das neue Kinderspital in Basel gelegt.

    Vanda Dürring

  • Keine Massnahmen für weniger Südanflüge

    Seit vier Monaten mit dem neuen Instrumentenlandesystem ILS liegt die Zahl der Landungen über dem dichtbesiedeltem Süden des EuroAirports über der Jahreslimite von 8 Prozent. Die Flughafenleitung sieht aber zurzeit noch keinen Handlungsbedarf.

    Anita Vonmont

Moderation: Christian Hilzinger