Tierpark "Lange Erlen" soll vergrössert werden

Der Basler Tierpark "Lange Erlen" will sein Gebiet vergrössern. Dabei muss ein Stück Wald verlegt werden, und der Velo-Weg soll zum Fluss Wiese hin verschoben werden.

Ausserdem

  • Schweizer Flugverbot trifft auch Basler Jazz-Festival
  • Auf der Basler Erlenmatt beginnt man mit Parkgestaltung

Beiträge

  • Vulkan-Asche bringt Jazz-Festival Probleme

    Wegen der Vulkan-Asche können Flugzeuge über weiten Teilen Europas nicht fliegen. Betroffen ist auch das Basler Jazz-Festival. Die Musiker müssen teils auf Umwegen oder auf anderen Transportmitteln anreisen.

    Die Kosten trägt auch der Veranstalter, sagt «Jazz by Offbeat»-Chef Urs Blindenbacher im Interview.

    Christian Hilzinger

  • Neuer Stadtpark im Basler Erlenmatt-Quartier

    Das neue Stadtquartier auf dem Erlenmatt-Areal bekommt nun den versprochenen Grünpark. Es ist der grösste Park, den Basel seit Jahrzehnten in Angriff nimmt. Weil auf dem Areal noch Gebäude stehen, wird der Park in Etappen realisiert, bis er im 2020 mit rund sechs Hektaren fertig sein soll.

    Thomas Kamber

  • Mehr Platz für mehr Tiere im Naturgebiet Lange Erlen

    In Basels grösstem natürlichem Naherholungsgebiet, den Langen Erlen entlang des Wiese-Flusses, soll der Tierpark vergrössert werden. Der Erlenverein will neue Tierarten ansiedeln. Dafür muss ein Waldstück «verschoben» werden.

    Auch neue Wege für Spaziergänger und Radfahrerinnen werden angelegt.

    Peter Bollag

Moderation: Christoph Racz