Trotz Kritik macht UPK weiter mit Verlegen der Jugendpsychiatrie

Die Universitären Psychiatrischen Kliniken UPK wollen die Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Erwachsenenpsychiatrie verlegen. Sie treiben ihr Projekt für diese Verlegung vorwärts, obwohl Ärztinnen und Ärzte Unterschriften für eine Initiative sammelt, um die Verlegung zu verhindern.

Bildlegende: Keystone

Ausserdem:

  • Basel Tattoo verliert vor Bundesgericht gegen SUISA
  • Elena Filipovic wird neue Direktorin der Kunsthalle Basel
  • Älteste Schweizerin Alice Roffler feiert in Muttenz 110. Geburtstag

Moderation: Christoph Rácz