Ungenügende Impfrate beim Pflegepersonal des Unispitals

Die Spitalleitung des Basler Unispitals ist nicht zufrieden mit der Bereitschaft des Pflegepersonals, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Nun soll das ungeimpfte Pflegepersonal motiviert werden, sich die Impfung doch noch setzen zu lassen.

Ausserdem

  • SBB wollen Bahnknoten Liestal entflechten
  • Schwerer Stand für Landwirtschaftsgesetz im Landrat
  • Baselbieter Strafgericht fällt Urteil gegen Einbrecherbande

Beiträge

  • H1N1: Rund 1/3 der Pflegenden sind geimpft

    Am Basler Unispital hat sich bis jetzt rund ein Drittel der Gesundheitsangestellten gegen die Schweinegrippe impfen lassen - zu wenig aus Sicht der Spitalleitung, die sich eine Impfrate von 50 Prozent wünscht. Trotzdem sei ein Impfzwang kein Thema, wenigstens im Moment nicht, heissts am Unispital.

    Gaudenz Wacker

  • Gefängnis für georgische Einbrecherbande

    Das Baselbieter Strafgericht hat am Montag eine georgisch-russisch-bulgarische Einbrecherbande zu Freiheitsstrafen zwischen neun Monaten und viereinhalb Jahren verurteilt. Die Bande hatte im Februar 2008 in der Region 28 Einbrüche verübt und dabei insgesamt 450'000 Franken gestohlen.

    Corina Christen

Moderation: Martin Jordan