Ungewöhnlich viele ungültige Stimmen bei den Basler Wahlen

Im zweiten Wahlgang der Basler Regierungsratswahlen wurden ungewöhnlich viele ungültige Wahlzettel eingeworfen. Die Basler Staatskanzlei führt dies auf das komplizierte Wahlverfahren zurück.

Weitere Themen:

  • Basler machen Franzosen bei der Schleusen-Sanierung Beine
  • Alfred Oberer, der Königsmacher im Baselbiet, im Gespräch