Universität schliesst Räumung nicht aus

Der Rektor der Universität Basel, Antonio Loprieno, macht Druck auf die protestierenden StudentInnen. Er schliesst als letztes Mittel eine Räumung der besetzten Aula nicht aus.

Ausserdem

  • 'Drummeli' wird neu einen Pausen-Clown haben
  • Die Basler Konvention ist so berühmt wie unbekannt
  • Können Basler Schulen wirklich alle Kinder integrieren?

Beiträge

  • Name Basel als Imageträger

    Die Basler Konvention, die weltweit Standards zur umweltverträglichen Abfallbewirtschaftung setzt, feiert ihr 20-jähriges Bestehen. Sie ist nur eines von vielen Beispielen, die den Namen Basel in die Welt tragen.

    Beat Giger

  • Drummeli neu mit "Pausenclown"

    Der sogenannte 'Fasnachts-Archäologe' soll die Umbaupausen zwischen den Cliquenauftritten überbrücken. Sonst läuft's beim Drummeli nach 'courant normal':18 Stammcliquen führen beste Fasnachtsmusik vor.

    Thomas Kamber

  • Integration vor Separation - und wer bezahlt das?

    Wenn Legastenikerinnen, renitente Jungs und geistig Behinderte mit sogenannt normalen Kindern das Klassenzimmer teilen sollen, dann werden Widersprüche und Zweifel laut. Hans Georg Signer, Leiter Bildung im Erziehungsdepartement Basel-Stadt, nimmt Stellung.

    Michèle Scheidegger

  • Universität schliesst Räumung nicht aus

    Heute Abend diskutieren die Besetzer der Aula der Universität Basel, ob sie morgen die Aula verlassen oder nicht. Den Entscheid wollen sie morgen in einer Medienkonferenz mitteilen.

    Inzwischen hat die Uni zusammen mit den Behörden die nötigen Vorkehrungen getroffen, um die Aula polizeilich zu räumen. Der Unirektor Antonio Loprieno hofft allerdings immer noch, dass die Studierenden freiwillig die Aula verlassen.

    Maya Bränli

Moderation: Christian Hilzinger