Verwirrung über Impfpraxis in den beiden Basel

Die Zahl der Schweinegrippefälle steigt rasant an. Immer mehr Menschen wollen sich deshalb dagegen impfen lassen. In Baselland ist man darauf vorbeitet. In Basel-Stadt zeichnet sich bereits jetzt ein Engpass ab.

weitere Themen:

  • Kein Kulturgesetz im Baselbiet
  • Zwischenbilanz der Basler Lehrstellenoffensive
  • Museum Bl: Klangwelt in der Baustelle

Beiträge

  • Eine Klangbaustelle am Museum.BL

    Während das Museum.BL umgebaut wird, installiert Andres Bosshard eine Klangwelt in der Baustellenwand. Das Museum erzählt so seine Geschichte der Stadt Liestal.

    Michèle Scheidegger

  • Mehr Lehrstellen in Basel-Stadt

    Das Basler Erziehungsdepartement und der Basler Gewerbeverband können nach anderthalb Jahren eine weitgehend positive Bilanz ziehen, was ihr Engagement für mehr Lehrstellen angeht. Migrantinnen und Migranten haben sie aber (noch) nicht erreicht.

    Michèle Scheidegger

  • Baselland erhält bis auf Weiteres kein Kulturgesetz

    Eine klare bürgerliche Mehrheit wollte auf die entsprechende Regierungsvorlage nicht eintreten.

    Christoph Racz

  • Zu wenig Schweinegrippe-Impfstoff in Basel-Stadt

    Im Kanton Baselland gehen die Impfaktionen gegen die Schweinegrippe planmässig voran. Ganz im Gegensatz zu Basel-Stadt: Im Stadtkanton ist viel zu wenig Impfstoff vorhanden, um demnächst auch Risikopersonen impfen zu können.

    Martin Jordan

Moderation: Beat Giger