Viel nackte Haut bei «BScene»

In acht verschiedenen Basler Konzertlokalen ging am Freitagabend die erste von zwei Nächten des Clubfestivals «BScene» über die Bühne.

An der vierzehnten Ausgabe überraschen die Veranstalter mit einer «Burlesque Night» - einer schrägen Strip-Show mit bizarren Kostümen und viel nackter Haut.

Ausserdem:

  • Brand in Kühlhaus im Basler St. Johann-Quartier
  • Kirchenaustritte wegen Sexskandalen auch in der Region Basel
  • Casino-Gesellschaft mit Projekt für Teilneubau und Sanierung des Stadtcasinos

Beiträge

  • Kirchen-Austritte wegen Sex-Skandalen

    Die Enthüllungen über sexuellen Missbrauch in der Kirche haben Folgen: Auch in der Region Basel geben derzeit vermehrt Kirchenmitglieder ihren Austritt bekannt. In der katholischen Kirche Basel-Stadt beispielsweise haben bis jetzt 30 Personen die Kirche wegen den Missbrauchsfällen verlassen.

    Marlène Sandrin

  • Nackte Haut am ersten «BScene»-Abend

    Mehrere tausend Personen besuchten am Freitagabend in Basel die erste Konzertnacht des Popmusik- und Club-Festivals «BScene», das am Wochenende in acht verschiedenen Konzertlokalen über die Bühne geht.

    Für besondere Aufmerksamkeit sorgte am Freitag eine schräge Burlesque-Show im Sudhaus - mit bizarren Kostümen, abgefahrenen Show-Einlagen und viel nackter Haut.

    Gaudenz Wacker

  • Stadtcasino: Sanierungsprojekt liegt vor

    Die Casino-Gesellschaft Basel hat einen Entwurf für einen Teilneubau und eine umfassende Sanierung des Stadtcasinos ausgearbeitet. Die Gesellschaft will ihre Pläne an einer kurzfristig einberufenen Medienkonferenz am Sonntag konkretisieren.

    Die «Basler Zeitung» schreibt in ihrer Ausgabe von Samstag, die Gesellschaft plane ein «Ein-Saal-Konzept», bei dem der Hans-Huber-Saal Garderoben weichen soll.

    Gaudenz Wacker

  • Viel Rauch bei Brand im St. Johann

    In einem Kühlhaus im Basler St. Johann-Quartier ist am Samstagvormittag ein Brand ausgebrochen. Wegen des starken Rauchs konnte die Feuerwehr die Flammen bis zum frühen Nachmittag nicht löschen.

    Verletzt wurde niemand, wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilte.  Vermutlich seien Schweissarbeiten die Ursache des Feuers im Kühlhaus «Frigo St. Johann».

Moderation: Gaudenz Wacker