Warten auf Impfstoff gegen die Schweinegrippe

Statt Anfang November steht der Impfstoff gegen die Schweinegrippe erst Mitte November zur Verfügung. Damit verschiebt sich auch in den beiden Basel die Impfung. Diese soll nun auch nicht mehr bei allen SchülerInnen durchgeführt werden.

Weitere Themen:

  • Wettbewerbskommission will Erklärung von BL-Regierung
  • Fahrgäste von Bus, Tram, S-Bahn mehrheitlich zufrieden
  • Letzte Führungen durchs Gefängnis Schällemätteli

Beiträge

  • Region Basel plant keine H1N1-Massenimpfungen

    Wer sich gegen die Schweinegrippe H1N1 impfen will, muss sich gedulden. Der Impfstoff steht vermutlich erst in zwei Wochen zur Verfügung. Doch geimpft werden in den beiden Basel weniger Leute als ursprünglich vorgesehen. Auf Massenimfpungen wird verzichtet.

    Vanda Dürring

  • Der ÖV in der Region Basel kommt gut an

    77 von möglichen 100 Punkten vergeben die Benützerinnen und Benützer des öffentlichen Verkehrs an die regionalen Busse, Bahn- und S-Bahn-Verbindungen der beiden Basel. Das hat eine Umfrage in diesem Sommer ergeben - und das ist schweizweit ein Spitzenwert.

    Peter Bollag

  • Weko will Stellungnahme von Krähenbühl

    10 Millionen Franken soll eine neue Turnhalle fürs Gymnasium Liestal kosten. Bauprojekte dieser Grössenordnung müssen den Vorschriften des eidgenössischen Binnenmarktgesetzes genügen.

    Weil der Baselbieter Baudirektor Jörg Krähenbühl bei diesem Auftrag aber vorschreiben möchte, dass mindestens die Hälfte der Aufträge an regionale Unternehmen vergeben wird, muss er sich jetzt vor der Wettbewerbskommission (Weko) erklären. Denn eine solche Bedingung verletze das Binnenmarktgesetz, heisst es bei der Weko.

    Gaudenz Wacker

  • Letzter Gang durchs Schällemätteli

    Vor fast 150 Jahren wurde sie gebaut, in den nächsten Tagen wird sie endgültig abgerissen: Die Basler Strafanstalt Schällemätteli steht nur noch kurze Zeit.

    Ein letztes Mal hat die Basler Denkmalpflege dieses Wochenende die Türen des alten Gefängnisses noch einmal fürs interessierte Publikum geöffnet - und diese Führungen stiessen auf ein riesiges Interesse. Ein letzter Rundgang durchs Schällemätteli.

    Weitere Informationen:- zu einem Forschungsprojekt übers Schällemätteli- zum Neubau-Projekt (Life Sciences-Projekt der Uni Basel)

    Roland Schnetz

Moderation: Christoph Rácz