Wundenlecken bei der Basler FDP

Am Tag nach den Wahlen war die Stimmung bei der Basler FDP niedergeschlagen. Die Partei muss nicht nur ihren Regierungsrat Baschi Dürr in den zweiten Wahlgang schicken, sie hat auch Sitze im Kantonsparlament verloren. Nun zähle jede Stimme, ermahnte der Parteipräsident deshalb die Parteimitglieder.

Baschi Dürr braucht im zweiten Wahlgang jede Stimme.
Bildlegende: Baschi Dürr braucht im zweiten Wahlgang jede Stimme. Keystone

Weitere Themen:

  • Basler Uni-Spital darf geplanten Turm in Altstadtnähe bauen.

Moderation: Vanda Dürring, Redaktion: Vanda Dürring