100 Jahre RBS Bern-Solothurn: Sondersendung aus Bätterkinden

Nach einigen Geburtswehen konnte am 9. April 1916 die Bahnstrecke Solothurn-Bern eingeweiht werden. Die Bahn hiess damals noch ESB, Elektrische Solothurn-Bern-Bahn. Und in Zollikofen mussten die Passagiere umsteigen. Erst später kam die direkte Verbindung von Solothurn auf den Berner Bahnhofplatz.

Mehr als 60 Prozent der Fahrgäste auf der Bern-Solothurn-Linie sind Pendler.
Bildlegende: Mehr als 60 Prozent der Fahrgäste auf der Bern-Solothurn-Linie sind Pendler. Bähram Alagheband/SRF

Weiter in der Sendung:

Callgirl-Mörder von Langenthal wird nicht verwahrt.

Spezialservice durch Gotthardtunnel für Berner Eishockeyfans.

Regierungsstatthalter sieht kein Problem mit der Ausländer-Motion.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Christian Liechti