1400 Stellen gefährdet - 146 Millionen weniger Umsatz

Die Berner Wirte beklagen Umsatzeinbussen und sehen Stellen gefährdet. Der Grund sei das Rauchverbot wie es im Kanton Bern seit Juli gelte. Der Wirteverband fordert die Berner Kantonsregierung auf, ihr Gesetz demjenigen des Bundes anzupassen.

Beiträge

  • 1400 Stellen gefährdet - 164 Millionen weniger Umsatz

    Das Rauchverbot im Kanton Bern hat laut dem bernischen Wirteverband in den Gaststätten zu zum Teil hohen Umsatzeinbussen geführt. Betroffen sind vor allem Bars, Pubs, Dorf- und Quartierbeizen.

    Der Wirteverband verlangt nun, dass der Kanton von seinen eigenen Bestimmungen zum Schutz vor Passivrauchen Abstand nimmt und das neue Bundesgesetz anwendet.

    Matthias Baumer

  • Freispruch im Lawinenunglück Zermatt

    Das Bezirksgericht Visp spricht den Zermatter Pistenchef von den Vorwürfen der fahrlässigen Tötung frei. Im Januar 2008 hatte sich im Skigebiet Zermatt eine Lawine gelöst und einen Mann auf einer offenen Skipiste getötet.

    Reinhard Eyer

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer