Abbau bei Lonza: Zwischen Schock und Aufbruchsstimmung

Lonza streicht am Produktionsstandort Visp trotz guter Auslastung 400 Stellen. Der Konzern begründet den Schritt mit zu geringer Profitabilität. Die Gewerkschaften sprechen von einer Katastrophe, die Walliser Regierung will den Abbau nicht hinnehmen. 

Weitere in der Sendung:

Drei Kandidaten für die stadtbernische Regierung im Gespräch über die Zukunft der Stadt Bern.

Polizei hat Ring von Menschenhändlern aufgedeckt.

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Peter Brandenberger