Aktion mit Papp-Minaretten war nicht rassendiskriminierend

PNOS-Chef Dominic Lüthard ist am Donnerstag vor Gericht in Burgdorf von den Vorwürfen der Rassendiskriminierung und der üblen Nachrede freigesprochen worden. Die Angelegenheit geht auf eine Anti-Minarett-Kundgebung in Langenthal im Jahr 2010 zurück.

Weiter in der Sendung:

Langzeitarbeitslosen wird in Bern der Schritt ins Berufsleben erleichtert.

Walliser Jäger wegen Tinnitus vor Gericht.

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Christian Liechti