Als die Alpen entstanden, war es ein grosses urweltliches Krachen

Die Geologen der Uni Bern und ihre Kollegen aus Genf zeichnen ein neues Bild, wie die Alpen entstanden sind. Nämlich nicht gemächlich, sondern mit einem gewaltigen, höchst unsanften Ruck. Weil unter der europäischen Erdplatte ein Stück abbrach, schnellten die Berge in kurzer Zeit in die Höhe.

Zum Beispiel an der Rigi lässt sich das rabiate Alpen-Wachstum belegen.
Bildlegende: Zum Beispiel an der Rigi lässt sich das rabiate Alpen-Wachstum belegen. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Schwerer Falschfahrer-Unfall auf der Freiburger Autobahn A12 forderte ein Menschenleben und vier Schwerverletzte.
  • Der Informationsabend zu einer neuen Asylbewerber-Unterkunft für junge Leute in Beatenberg verlief geordnet.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin