BAFU will wissen, wie Schwemmholz funktioniert

Bei Unwettern, Schneeschmelze und Gewitterstürmen ist immer ein zweites Problem dabei: Die enormen Mengen Schwemmholz, die aus den Bergbächen in Flüsse und Seen geschwemmt werden. Das Bundesamt für Umwelt will diese Abläufe erforschen und begreifen. Zum Beispiel mit Modellversuchen am Fluss Zulg.

Hochwasser und Schwemmholz an der Zulg im Juni 2015.
Bildlegende: Hochwasser und Schwemmholz an der Zulg im Juni 2015. Christian Strübin/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Die Alpen werden zum Disneyland, so die Kritiker. Zum Beispiel die James Bond-Welt auf dem Schilthorn. Bahnchef Egger sieht es anders. Die Sendung Doppelpunkt auf SRF1 nimmt sich dem Thema an.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin