Bern muss sinnvoll wachsen - auf dem Land und in der Stadt

Vom Berner Jura bis ins Oberland - der Kanton Bern ist eine kleine Schweiz und das hat seinen Preis. Um vorwärts zu kommen, muss der Kanton aktiv werden, sagt Wirtschaftsgeograf Paul Messerli. Das Regionaljournal sendet live vom Stadt-Land-Gespräch im Radiostudio Bern.

Was braucht das Land von der Stadt? Was die Stadt vom Land? Stadt-Land-Gespräch am 27. Januar.
Bildlegende: Was braucht das Land von der Stadt? Was die Stadt vom Land? Stadt-Land-Gespräch am 27. Januar. Illustration: Bruno Fauser

Weiter in der Sendung:

Für die sieben Regierungssitze des Kantons Bern treten drei Frauen und neun Männer an.

Jodtabletten werden neu 50 statt wie bisher 20 Kilometer rund um das AKW Mühleberg verteilt.

Gegen die Zone für experimentelles Wohnen im Westen der Stadt Bern sind zehn Einsprachen eingegangen.

Der neue Trainer des SCB heisst Guy Boucher.

Der Chefarzt der Chirurgie am Spital Sitten hat gekündigt.

Das Wallis will mit neuen Ideen mehr Touristen anlocken.

Moderation: Christian Strübin / Peter Brandenberger, Redaktion: Christian Liechti