Bern spart: Von Schülertransporten bis zur Gartenbauschule

150 Massnahmen listet die Regierung in ihrem Bericht zum neusten Sparpaket auf. Diese reichen von Bildungsangeboten über die Betreuung von Behinderten, der Spitex bis hin zu den Schülertransporten, die künftig die Gemeinden berappen müssen. Die Parteien reagieren unterschiedlich auf die Massnahmen.

Schüler steigen in einen Schulbus ein.
Bildlegende: Soll künftig von den Gemeinden bezahlt werden: Schülertransporte. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Der Freiburger Staatsrat befürwortet eine Fusion der Freiburger Agglomerationsgemeinden mit der Stadt zu einem Gross-Freiburg. So erhalte die Stadt mehr Gewicht auf nationaler Ebene.
  • Der Berner Nationalrat Jürg Grossen soll neuer Präsident der Grünliberalen Partei Schweiz werden.