Berner Kantonsparlament möchte mehr Einfluss

Die Oberaufsichtskommission des bernischen Grossen Rats beklagt, es könne immer weniger mitbestimmen.

Das Aufsichtsorgan über die bernische Regierung und Verwaltung, das auch für die Aussenbeziehungen zuständig ist, werde zwar durchaus informiert, sagte Präsident Andreas Blaser  am Donnerstag. Das Kantonsparlament werde aber kaum oder nur bei Grundsatzentscheiden einbezogen und können am Schluss einen schon fertigen Vorschlag nur noch annehmen oder ablehnen.

Weitere Themen:

  • Staatsrat ordnet eine Überprüfung der Walliser Strafanstalten an

 

Beiträge

  • Berner Kantonsparlament möchte mehr Einfluss

    Die Oberaufsichtskommission des bernischen Grossen Rats beklagt, es könne immer weniger mitbestimmen.

    Das Aufsichtsorgan über die bernische Regierung und Verwaltung, das auch für die Aussenbeziehungen zuständig ist, werde zwar durchaus informiert, sagte Präsident Andreas Blaser  am Donnerstag. Das Kantonsparlament werde aber kaum oder nur bei Grundsatzentscheiden einbezogen und können am Schluss einen schon fertigen Vorschlag nur noch annehmen oder ablehnen.

    Christian Strübin

  • Skigebiet Meiringen-Hasliberg will künstliche Beschneiung ausb...

    Die Bergbahnen Meiringen-Hasliberg wollen mehr Schneekanonen im Skigebiet. Bisher seien etwa 16 Prozent der Pisten künstlich beschneit, wenig im Vergleich zu anderen Wintersportorten, heisst es dazu in einer Medienmitteilung.

    Der geplante Ausbau der Beschneiungsanlagen kostet 5 Millionen Franken. Finanziert wird er von den Bergbahnen und den Gemeinden im Oberhasli. Diese werden ihre Bürgerinnen und Bürger in den nächsten Wochen an Gemeindeversammlungen und Urnenabstimmungen über den Kredit entscheiden lassen.

    Priska Dellberg

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Priska Dellberg