Berner Lehrer schätzen die Leistungen ihrer Schüler gut ein

In über 300 Fällen im Kanton Bern waren sich Lehrer und Eltern uneinig darüber, ob sich ein Kind für den Übertritt in die Sekundarschule eignet oder nicht. Darum mussten diese Kinder erstmals einen Test absolvieren. Dieser zeigt: Die Lehrer liegen mit ihrer Beurteilung oft richtig.

In den Fächern Mathematik, Deutsch und Französisch mussten die rund 300 Schüler erstmals eine Kontrollprüfung ablegen.
Bildlegende: In den Fächern Mathematik, Deutsch und Französisch mussten die rund 300 Schüler erstmals eine Kontrollprüfung ablegen. Keystone

Weiter in der Sendung:

Thomas Freytag heisst der neue Chef des Amts für Freiheitsentzug und Betreuung des Kantons Bern.

Brig feiert im nächsten Jahr sein 800-Jahr-Jubiläum.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Michael Sahli