Berner Museum entzaubert den Barry-Mythos

Vor 200 Jahren starb Barry, der weltberühmte Rettungshund vom Grossen St. Bernhard. Nun bekommt er im Naturhistorischen Museum Bern eine neue Ausstellung. Sie zeigt, dass zahllose Legenden um Barry nicht stimmen. Im Wallis lebt der Mythos derweil weiter, vor allem auf dem Pass.

Die Legende lebt weiter: Barry findet verirrte Berggänger, bellt um Hilfe und rettet sie.
Bildlegende: Die Legende lebt weiter: Barry findet verirrte Berggänger, bellt um Hilfe und rettet sie. SRF

Weiter in der Sendung:

Der PUK-Bericht zur Poya-Brücke in Freiburg stellt den Verantwortlichen ein schlechtes Zeugnis aus.

Moderation: Jörg André, Redaktion: Thomas Pressmann