Berner Polizei macht auf dem Wasser kaum Alkoholkontrollen

Die Berner Kantonspolizei sieht sich kaum in der Lage, auf Seen und Flüssen Alkoholkontrollen durchzuführen, auch wenn der Bund seit Anfang Jahr mit 0,5 Promille strengere Alkoholgrenzwerte eingeführt hat. Was im Strassenverkehr funktioniert, ist auf dem Wasser nicht praktikabel, so die Polizei.

Viele der Aarebötler konsumieren unterwegs Alkohol.
Bildlegende: Viele der Aarebötler konsumieren unterwegs Alkohol. Keystone/Archiv

Weiter in der Sendung:

In Burgdorf wird die unterirdische Zivilschutzanlage Lindenfeld zur Asylunterkunft. Die Stadt wurde vom Kanton dazu verpflichtet.

Die Berner Theatergruppe Nanomia bringt mit 27 Künstlern ein Stück aus Tanz, Musik, Schauspiel, Poesie und Gesang auf die Bühne. Ein Monsterprojekt beim dem der Weg zum Ziel wird.

Moderation: Joël Hafner, Redaktion: Christian Liechti