Das Wallis regelt Kompetenzen zur Einbürgerung neu

Zuständig sind neu die Gemeinderäte der Einwohnergemeinden und nicht die Burgergemeinden. Zudem ist es auch möglich, dass dieses Geschäft an die Legislative - also ans Volk - delegiert wird.

Weitere Themen: 

  • Freiburger Kantonsparlament diskutiert über Sozialpläne für Rotkreuz-Mitarbeiter.
  • Wahlen 07: Bernische Rechtsparteien SD und FPS im Fokus

Beiträge

  • Wallis regelt die Kompetenzen zur Einbürgerung neu

    Künftig kümmert sich im Wallis die Einwohnergemeinde um die Einbürgerungen. Das Stimmvolk hiess Änderung schon gut, nun hat der Grosse Rat das Gesetz geändert.

    Reinhard Eyer

  • Wimmiser Batterie-Recycling Firma Batrec wieder in Betrieb

    Ein Brand im Juni hatte einen Betriebsunterbruch von mehr als zwei Monaten verursacht.

    Klaus Bonanomi

  • Der bernische Grosse Rat will die Position der Denkmalpflege s...

    Bei der Revision des Denkmalpflege-Gesetzes hat die bürgerliche Mehrheit verschiedene Änderungen verlangt.

    Jörg André

  • Freiburger Grossrat fordert Sozialplan für Rotkreuz-Mitarbeitende

    Freiburg hat die Betreuung von Asylbewerbern an die Firma ORS vergeben. 55 Peronen verlieren beim Roten Kreuz ihre Stelle.

    Herbert Ming

  • Wahlen 07: Die Freiheitspartei und die Schweizer Demokraten im...

    Wahlserie über die Parteien im Vorfeld der eidgenössischen Wahlen 2007.

    Brigitte Mader, Jörg André

Autor/in: Christian Strübin