Der Fall Kneubühl vor Gericht

Der Rentner, der sich im Herbst 2010 mit Waffengewalt gegen die Zwangsräumung seines Hauses in Biel wehrte, steht ab Montag vor Gericht. Dieses soll beurteilen, ob er schuldunfähig ist und in eine Anstalt überwiesen wird.

Bieler Rentner vor Gericht
Bildlegende: Bieler Rentner vor Gericht Keystone

Für die Staatsanwaltschaft ist klar, dass der Beschuldigte auf Polizisten geschossen hat. Damit sei der Tatbestand der versuchten vorsätzlichen Tötung erfüllt. Zudem stützt sie sich auf ein Gutachten, welches dem Mann eine wahnhafte Störung attestiert. Damit sei er schuldunfähig.

Peter Hans Kneubühl bestreitet dies. Er sei im Recht und fühlt sich selber als Opfer von Behörden und Polizei. Er lag vor der Tat schon jahrelang mit Behörden in Biel im Streit.

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer