Der Schütze von Daillon war betrunken

Laut dem ersten Zwischenbericht  der Walliser Staatsanwaltschaft hatte der mutmassliche Täter 1,75 Promille Alkohol im Blut. Beim Drama im Unterwalliser Dorf waren drei Frauen umgekommen und zwei Männer schwer verletzt worden. Der Schütze soll wegen Mordes angeklagt werden.

Daillon im Januar 2013 - nach dem tödlichen Drama.
Bildlegende: Daillon im Januar 2013 - nach dem tödlichen Drama. key

Weiter in der Sendung:

Burgergemeinde Bern gibt fünf Millionen für die Sanierung des Stadttheaters Bern - für Spezialprojekte.

SCB muss wohl neue Dresses bestellen für Ausswärtsspiele in Zürich.

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger