Die Menschen von Mitholz - zwischen Fatalismus und Realismus

Vor 71 Jahren explodierte im Kandertal ein Munitionsdepot der Armee. Noch immer liegt an Ort und Stelle viel Munition. Wie Bundesrat Parmelin sagte, besteht ein höheres Explosionsrisiko als bisher angenommen. Jedoch: keine Notwendigkeit, das Dorf zu evakuieren oder Strasse und Bahn zu sperren.

Die Behörden informieren über neue Erkenntnisse zum ehemaligen Munitionslager Mitholz.
Bildlegende: Die Behörden informieren über neue Erkenntnisse zum ehemaligen Munitionslager Mitholz. key
  • Der Gemeindepräsident von Kandergrund schätzt seine Bürger so ein, dass sie mit dem Umstand leben lernen.
  • Er hofft, dass man von Bund und Kanton gut beraten werde.
  • Befragte Bürger zeigen sich teils zwar besorgt, beurteilen die Gefahr aber nüchtern.

Moderation: Michael Sahli