Die Moosfluh kommt nicht zur Ruhe

Die Felsbewegungen am Aletschgletscher haben sich verlangsamt, sind aber immer noch beachtlich. Ein neues Überwachungssystem soll nun neue Erkenntnisse liefern.

Hangrutsch auf der Moosfluh
Bildlegende: Der Wegweiser steht nun mitten im Felssturzgebiet. Priska Dellberg/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Ein neuer Transitplatz für Fahrende könnte in Wileroltigen (BE) entstehen.
  • In Kerzers freut man sich auf das Südwestschweizer Schwingfest vom Wochenende.
  • Heimspiel auf dem Gurten für die Berner Lo&Leduc.
  • Sommerserie «Heimspiel» heute mit Entenfüttern am Bodensee.

Moderation: Peter Brandenberger