Dioxinspuren im Walliser Boden

Bei Bodenuntersuchungen zwischen Visp und Gamsen sind Spuren von Dioxin festgestellt worden. Laut den Behörden ist nicht mit gesundheitsgefährdenden Belastungen zu rechnen.

Auf dem verseuchten Boden im Wallis grasten einst Kühe.
Bildlegende: Auf dem verseuchten Boden im Wallis grasten einst Kühe. Symbolbild Keystone

Weiter in der Sendung:

Das Kunstmuseum Bern schafft Platz für die Gegenwartskunst.

Das bernische Kantonsparlament befasst sich mit der Sammlung Gurlitt.

Das Thun-Panorama erwacht aus dem Dornröschenschlaf.

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Peter Brandenberger