Ein Affront gegenüber Deutschfreiburg?

Der Kanton Freiburg hat künftig nur noch einen Beauftragten für Kinder und Jugendliche, das hat das Kantonsparlament entschieden – nach einer emotionalen Debatte. Denn: Bisher gab es je eine deutsch- und französischsprachige Person. Fällt die deutschsprachige nun weg?

Im Rathaus Freiburg wurde am Nachmittag hitzig diskutiert.
Bildlegende: Im Rathaus Freiburg wurde am Nachmittag hitzig diskutiert. Matthias Haymoz/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Nach 20 Jahren Haft: Der Berner «Taxi-Mörder» muss nicht ins Gefängnis zurück.
  • Nationaler Finanzausgleich: Der Kanton Bern erhält 85 Millionen Franken weniger.
  • Sanierung der Pensionskasse: Die Walliser Regierung entscheidet sich für die Radikallösung.
  • Berghaus Gurnigel: Was will Investor Hans-Ulrich Müller nach dem Kauf mit dem Haus machen?

Moderation: Christine Widmer, Redaktion: Thomas Pressmann