Entlassungen halbiert - 20 statt 40 bei Lonza in Visp

Für den Abbau der 193 Stellen im Lonza-Werk Visp soll es zu weniger Entlassungen als ursprünglich angenommen kommen. Geplant war die Entlassung von 30 bis 40 Leuten. Jetzt sollen es noch rund 20 sein.

Das ist das Resultat der Verhandlungen mit den Gewerkschaften, die zuerst keine Entlassungen akzeptieren wollten.

Weiter

Der Bernjurassische Rat zieht eine positive Bilanz seiner ersten Legislatur. Von der Berner Regierung werde er als Gesprächspartner ernst genommen und der Berner Jura werde innerhalb des Kantons besser wahrgenommen.

Nach Abstieg, Sex- und Wettskandal ist beim FC Thun wieder der sportliche im Gespräch. Der FC Thun kann vor dem letzten Meisterschaftsspiel immer noch direkt in die Super League aufsteigen.

Beiträge

  • Entlassungen halbiert - 20 statt 40 bei Lonza in Visp

    Für den Abbau der 193 Stellen im Lonza-Werk Visp soll es zu weniger Entlassungen als ursprünglich angenommen kommen. Geplant war die Entlassung von 30 bis 40 Leuten. Jetzt sollen es noch rund 20 sein.

    Das ist das Resultat der Verhandlungen mit den Gewerkschaften, die zuerst keine Entlassungen akzeptieren wollten.

    Reinhard Eyer

  • FC Thun vor Aufstieg in die Super League

    Zu Beginn der Saison wollte beim FC Thun noch niemand von einem möglichen Aufstieg von der Challenge League in die höchste Fussball-Liga sprechen. Nach dem 1-0 Sieg gegen Leader Lugano hat Thun aber immer noch Chancen auf den direkten Aufstieg.

    Der sportliche Erfolg sei vor allem Trainer Murat Yakin zu verdanken, sagt Sportchef Andres Gerber.

    Thomas Pressmann

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer