Facebook-Missbrauchsfall: lange Freiheitsstrafen gefordert

Im grössten Internet-Missbrauchsfall der Schweiz soll der Angeklagte Berner Oberländer ins Gefängnis. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Freiheitsstrafe von neuen Jahren; die Verteidigung lediglich eine von fünf Jahren. Das Urteil wird am Freitag erwartet.

Die Facebook-Einstiegsseite.
Bildlegende: Die Facebook-Einstiegsseite. Keystone

Weiter in der Sendung:

Der Bieler Stadtrat sagt «Ja» zur Planung Agglolac.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Christian Strübin