Familiengerichte für den Kanton Freiburg

In seinem Entwurf zum neuen Justizgesetz will die Freiburger Regierung Familiengerichte schaffen. Mit Fachrichtern, die über Spezialkenntnisse in Kinderpsychologie, Kindererziehung und Sozialarbeit verfügen. Diese Familiengerichte sollen zuständig sein wenn Kinder betroffen sind.

Weiter will der Kanton seine Gesetzgebung bündeln und Staatsanwälte einführen.

Weiter:

FDP, BDP und Grüne im Wahlgespräch.

'Dido und Aeneas' als Puppen-Oper auf der Bühne des Berner Stadttheaters.

Beiträge

  • Familiengerichte und Staatsanwälte für Freiburg

    Die geplante Einführung eines Familiengerichts ist umstritten. Dieses Gericht soll sich um besondere Fälle, in denen Kinder betroffen sind, kümmern. Weiter will die Kantonsregierung das Staatsanwaltschafts-Modell einführen.

    Demnach ist ein Staatsanwalt für Anklage und Strafuntersuchung zuständig.

    Herbert Ming

  • Welche Politik braucht der Kanton Bern?

    Der Wahlkampf beginnt, die bernischen Parteien präsentieren Ziele und Strategien. Im Regionaljournal diskutieren Blaise Kropf (Grüne), Dieter Widmer (BDP) und Adrian Haas (FDP).

    Sabine Gorgé

  • Freitagsakademie Bern mit Neville Tranter auf Erfolgskurs

    Zum zweiten Mal hat sich das Berner Barock-Ensemble 'Freitags-Akademie' mit dem australischen Puppenspieler Neville Tranter zusammengetan.

    Wie bereits bei der ersten gemeinsamen Produktion - 'Acis and Galatea' - war das Publikum auch von der Première von 'Dido and Aeneas' im Stadttheater Bern begeistert. Durch die Puppen höre das Publikum die Musik anders, erklärt Tranter den Erfolg des Projekts.

    Elisa Häni

Moderation: Peter Brandenberger, Redaktion: Matthias Baumer