Frost im Wallis: 550 Hektaren Reben beschädigt

Nächtliche Temperaturen unter null Grad und Bodenfrost bedrohen die Weinbauernte im Kanton Wallis. Der Kanton schätzt, dass 550 Hektaren Reben zwischen Sion und Martigny von Frostschäden betroffen sind. Weinbauer Mathias Bodenmann versucht, seine Reben mit Frostkerzen gegen die Kälte zu schützen.

Anti-Frost-Kerzen in Weinberg bei Saxon/VS.
Bildlegende: Anti-Frost-Kerzen in Weinberg bei Saxon/VS. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

- Brockenstuben sind im Trend. Sie werden immer mehr zu Einkaufshäusern. Der Mief bleibt vor der Tür.

- Das Theater in Münschemier greift die Sittengerichte auf, die nach der Reformation entstanden sind.

Moderation: Christian Liechti, Redaktion: Christian Liechti