Grosse Grossrats-Debatte um das Anmeldeformular bei der Uni Bern

Wer sich an der Universtität Bern einschreibt, wird automatisch Mitglied der StudentInnenschaft der Uni Bern SUB. Nur wer bei der Anmeldung ein bestimmtes Kästchen nicht ankreuzt, wird nicht Miglied. Das soll sich nun ändern - hat der Grosse Rat äusserst knapp entschieden, mit 64 zu 63 Stimmen.

Weitere Themen:

  • Neuer Hochbahnhof Brig: MGBahn will 15-20 Mio. Franken an den Gesamtkosten übernehmen
  • Weniger Zugverbindungen im Emmental: Bahnfreunde wollen stattdessen eine Museumsbahn einrichten

Beiträge

  • Das Kreuz mit dem Kreuz im Anmeldeformular der Uni Bern

    Wer sich an der Universtität Bern einschreibt, wird automatisch Mitglied der StudentInnenschaft der Uni Bern SUB. Nur wer bei der Anmeldung ein bestimmtes Kästchen nicht ankreuzt, wird nicht Miglied.

    Das soll sich nun ändern - hat der Grosse Rat äusserst knapp entschieden, mit 64 zu 63 Stimmen und gegen den Willen der Kantonsregierung.

    Jörg André

  • 50 Millionen für den Hochbahnhof Brig gesucht

    Wenn die Gleise der Matterhorn-Gotthard-Bahn in Brig verlegt würden - vom Bahnhofplatz, auf dem sie jetzt sind, auf die Höhe der SBB-Gleise - würde das rund 70 Millionen Franken kosten.

    Die MGBahn würde davon 20 Millionen Franken übernehmen, sagten die Verantwortlichen am Donnerstag an einer Medienkonferenz. Nun müssen sich die Gemeinde Brig-Glis und der Kanton Wallis überlegen, ob und wie sie die anderen 50 Millionen Franken aufbringen können.

    Reinhard Eyer

  • Nostalgie statt Fahrplan im Emmental

    Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember fahren zwischen Sumiswald und Affoltern-Weier im Emmental keine Züge mehr, sie werden durch Busse ersetzt. Es ist nicht die erste Bahnlinie, die geschlossen wird. In der Region gibt es Befürchtungen, man verliere den Anschluss an die Hauptstadtregion.

    Derweil wollen begeisterte Bahnfans auf stillgelegten Strecken im Emmental Museumsbahnen in Betrieb nehmen.

    Thomas Pressmann

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin