Gürbetal: Schutzwald rutscht ab

Nach den starken Regenfällen von Dezember und Januar sind im bernischen Gürbetal grosse Flächen von Schutzwald ins Rutschen geraten. In den betroffenen Gemeinden Wattenwil und Blumenstein bewegten sich Wald und Boden auf einer Fläche von 60 Hektaren, so die Behörden.

Flusslauf mit Verbauungen in einem Wald.
Bildlegende: Wasserverbauungen der Gürbe sind duch den Erdrutsch bereits beschädigt. ZVG

Weiter in der Sendung:

  • Der Bieler Markt zieht wieder zurück an seinen alten Ort in der Nidaugasse. Das Experiment mit dem neuen Standort ist gescheitert.
  • Das Kantonslabor in Bern hat 2017 etwas mehr Lebensmittel- und Wasserproben beanstandet.