«Heiler»-Urteil auf 15 Jahre verschärft

Es ist die höchstmögliche Strafe: Das Berner Obergericht hat das Urteil gegen den selbsternannten Heiler um 27 Monate erhöht. Statt 12 Jahre und 9 Monate soll der 55-Jährige nun für 15 Jahre ins Gefängnis.

Der sogenannte Heiler glaubt nach wie vor an seine Unschuld.
Bildlegende: Der sogenannte Heiler glaubt nach wie vor an seine Unschuld. Keystone

Weiter in der Sendung:

Der Cupfinal bleibt - mitsamt den heiklen Fanmärschen - in Bern. Allerdings hat die Stadt die Spielregeln definiert.

Das Parkhaus Grosse Schanze und ein Teil der Perrondecke des Bahnhofs Bern weisen Mängel auf.

Der Botaniker Egidio Anchisi hat seine Sammlung von 5000 Pflanzen dem Naturmuseum Wallis in Sitten vermacht.

Moderation: Christine Widmer, Redaktion: Peter Brandenberger