In Freiburg steigen die Steuern jetzt doch

Im zweiten Anlauf hat der Freiburger Generalrat, das Stadtparlament, eine Steuererhöhung ab 2014 beschlossen. Die Abgaben steigen um rund 4 Prozent für Privatpersonen und Unternehmen. Der Entscheid kam dank der hauchdünnen Mehrheit von Links-Grün im Rat zustande.

Der Generalrat stimmt über Steuererhöhungen ab.
Bildlegende: Der Generalrat stimmt über Steuererhöhungen ab. srf

Weiter in der Sendung:
Die Burgergemeinde Bern saniert das Zentrum Paul Klee mit vier Millionen Franken - wenn es mit dem Kunstmuseum viel enger zusammenarbeitet.
Auch die Walliser Kantonalbank beugt sich dem Druck der US-Steuerfahnder und der amerikanischen Justiz. Die WKB reiht sich in die Kategorie 2 ein - weil sie nicht garantieren kann, dass jeder ihrer wenigen US-Kunden sein Geld korrekt deklariert hat.

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin