Jugendliche und Sucht: Freiburg schafft Anlaufstelle für Eltern

Nach zehn Monaten Pilotprojekt wird die zweisprachige «Indikationsstelle Sucht für Minderjährige» auf dem gesamten Kantonsgebiet eingeführt.

Wenn Jugendliche Alkoholprobleme haben, können sich Eltern nun Hilfe holen.
Bildlegende: Wenn Jugendliche Alkoholprobleme haben, können sich Eltern nun Hilfe holen. Keystone/Archiv

Fachpersonen und Eltern können sich an sie wenden, wenn sie beobachten, dass eine jugendliche Person von Konsum- oder Suchtverhalten bedroht ist.

Moderation: Michael Sahli, Redaktion: Thomas Pressmann