Kanton Bern schreibt erstmals seit 1997 rote Zahlen

Die Staatsrechnung 2012 schliesst mit einem Defizit von knapp 200 Millionen Franken ab. Der Kanton Bern hat zwar weniger ausgegeben als geplant, aber auch die Steuereinnahmen fielen geringer aus als erwartet.

Der Kanton Bern hat weniger Steuern eingenommen als erwartet.
Bildlegende: Der Kanton Bern hat weniger Steuern eingenommen als erwartet. Keystone

Weiter:

Gericht lässt im «Heiler»-Prozess keine Entlastungszeugen zu.

Moderation: Thomas Pressmann, Redaktion: Jörg André