Kanton Bern vergibt Preise für innovative Wohnsiedlungen

Die Gewinner sind drei Siedlungsprojekte in Bern, Köniz und Burgdorf. Sie erhalten für die Planung oder Umsetzung der Siedlungen je bis zu 250'000 Franken.

Weitere Themen:  

  • Grossrat Bern: Debatte zum Gebäudeversicherungsgesetz
  • Dreck sammelt sich am Grund des Wohlensees

Beiträge

  • Kanton Bern vergibt Preise für innovative Wohnsiedlungen

    Die Gewinner des kantonalen Wettbewerbs 'Entwicklungsschwerpunkte Wohnen 2009' sind die Siedlung 'Steinhof' in Burgdorf (Bild) sowie die Siedlungs-Projekte 'Mutachstrasse' in Bern und 'Ried' in Niederwangen (Gemeinde Köniz).

    Die Gemeinden Bern und Köniz erhalten vom Kanton für die weitere Planung der Siedlungen 250'000 Franken, Burgdorf für die Siedlung Steinhof 200'000. Mit dem Wettbewerb, der von 2007 bis 2011 jährlich durchgeführt wird, will der Kanton Bern die Gemeinden motivieren, grosse Siedlungen an zentraler Lage innovativ und mit guter Qualität zu bauen.

    Elisa Häni

  • Grossrat Bern: Debatte zum Gebäudeversicherungsgesetz

    Die Gebäudeversicherung des Kantons Bern musste in den letzten Jahren immer mehr Schäden wegen Hagel, Sturm oder Hochwasser übenehmen. Nun will die Gebäudeversicherung ihr Tätigkeitsfeld erweitern, um mehr Mittel zu generieren. Die Debatte dazu im Bernischen Grossen Rat hat begonnen.

    Jörg André

  • Deponiewasser fliesst immer noch in den Wohlensee

    Von der alten Deponie bei Illiswil gelangt via den Illiswil- und Mühlibach belastetes Wasser in den See. Das Problem ist schon länger bekannt. Der Schutzverband Wohlensee und die Bevölkerung werfen dem Kanton Bern und der Gemeinde Wohlen vor, nichts zu unternehmen.

    Thomas Pressmann

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Priska Dellberg