Kein Fischerei-Verbot im Kanton Bern - aber Empfehlungen

Der Kanton Bern hat die Fische in den Grenzgewässern zum Kanton Freiburg auf das dioxin-ähnliche Gift PCB untersucht.

Bei Forellen und Barben wurden die Grenzwerte leicht überschritten - das Fischerei-Inspektorat empfiehlt deshalb, diese Fische nicht zu essen und verbietet das Abgeben dieser beiden Fischarten.

 

Weiteres Thema:

  • Stadtberner Gemeinderat mit neuen Massnahmen für eine saubere Stadt 

Autor/in: Sabine Gorgé