Kein Hochwasserschutz-Stollen für Bern

Die Berner Stadtregierung hat entschieden: Die aarenahen Quartiere sollen mit baulichen Massnahmen entlang der Ufer vor Hochwasser geschützt werden und nicht mit einem Stollen. Dieser hätte 128 Millionen Franken gekostet, die nun gewählte Variante kostet 93 Millionen.

Für letztere sprachen aber nicht nur die geringeren Kosten: auch die Schutzwirkung der Variante 'Objektschutz' sei grösser als diejenige eines Stollens. 

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin