Kunst gegen das Vergessen in Münchenbuchsee

In der Berner Gemeinde malt und zeichnet der Künstler und Architekt Bruno Arn gegen das Vergessen an. Der Abriss alter Häuser habe das Dorfbild verändert. Seine Kunst soll die Lücke schliessen und wird nun mit dem Werk «Requiem für B» aufgeführt.

Auf dem Foto ist ein Bild mit handgezeichneten bunten Figuren zu sehen.
Bildlegende: Aus diesem Bild entstanden grosse Figuren für die Aufführungen. SRF/Martina Koch

Weiter in der Sendung:

  • Tamilischer Pastor unter Druck: Die Berner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs.
  • Eidgenössische Wahlen: Die Berner Ständeratskandidatinnen und -kandidaten im Porträt: heute Regula Rytz (Grüne). Und auch der Aussenseiter Peter Eberhart kandidiert – der Drogist aus Aeschi bei Spiez tritt als Kandidat seiner selbst gegründeten Partei «Die Unabhängigen» an.

Moderation: Michael Sahli