Kunstmuseum Bern verzichtet – erneut – auf Ausbau

Bei der geplanten Erweiterung war ein Rechtsstreit absehbar. Nun lässt das Museum das Projekt fallen. «Natürlich wirkt das schädlich auf das Image», sagt Stiftungspräsident Jürg Bucher in der Sendung.

Das Kunstmuseum Bern möchte seit Jahrzehnten mehr Raum für seine Gegenwartskunst.
Bildlegende: Das Kunstmuseum Bern möchte seit Jahrzehnten mehr Raum für seine Gegenwartskunst. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Bundesrat will für neue Bahn-Infrastruktur 11,5 Milliarden Franken ausgeben. Der Lötschberg-Ausbau ist nicht dabei.
  • Der umstrittene Bieler Imam verliert definitiv seinen Asylstatus. Die Niederlassungsbewilligung darf er aber behalten.
  • Hausfrauen-Hochburg Oberwallis: Überdurchschnittlich viele Frauen sind nicht berufstätig. Das hat viele Gründe – und weitreichende Folgen.

Moderation: Thomas Pressmann, Redaktion: Matthias Haymoz