Langenthal und der Schatten der Minarettdiskussion

Die Oberaargauer Stadt Langenthal kommt nicht zur Ruhe. Fast ein Jahr nach der Annahme der Anti-Minarett-Initiative entschied die Bernischen Baudirektion, das Minarett sei doch zu bauen. Das können viele Leute in Langenthal nicht verstehen.

Fundamental-christliche Kreise und die rechtsextreme PNOS machen öffentlich Opposition - und treffen damit den Nerv der Leute.

Weiter in der Sendung:

Die meisten Dorfläden im Wallis sind defizitär. Nun sollen sie sich vermehrt auf Touristen ausrichten und damit Kunden gewinnen.

Der Walliser Staatrsrat hat die Beschwerde des Lehrers abgewiesen, der von der Gemeinde Stalden fristlos entlassen wurde nach der Kruzifix-Debatte.

 

 

Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Priska Dellberg