Lawinen fordern viertes Todesopfer

Die Lawinen, die am Sonntag 3.1.2010 im Diemtigtal niedergingen und zahlreiche Tourenfahrer und  Rettungskräfte verschüttet hatten, forderten ein viertes Todesopfer. Ein Mann verstarb im Spital an den Folgen seiner Verletzungen. Mindestens drei Personen werden noch vermisst.

Beiträge

  • Vier Todesopfer nach Lawinenniedergängen im Diemtigtal

    Am Sonntag Abend verstarb ein Mann im Spital an den Folgen der erlittenen Verletzungen. Mindestens drei Personen werden noch vermisst. Am Sonntag 3. Januar erfasste eine Lawine im Diemtigtal mehrere Tourenskifahrer.

    Kurz nachdem die Rega einen Notfallarzt abgesetzt hatte, löste sich eine zweite Lawine und verschüttete den Arzt und weitere Personen. Die Retter bargen danach acht Verletze, eine wurde tot geborgen.

    Toni Koller

Moderation: Matthias Baumer, Redaktion: Matthias Baumer