Mehr Geld für Berner Familien?

Das Berner Kantonsparlament will Vor- und Nachteile von Ergänzungsleistungen und Steuerentlastungen für Familien prüfen.

Weiter:

Das Freiburger Kantonsparlament verabschiedet das Gesetz zum Schutz für Prostituierte. Sex-Arbeiterinnen müssen sich nun aber bei der Polizei anmelden.

Beiträge

  • Familienpolitik BE - regelt auch die finanzielle Hilfe

    Das Konzept der künftigen Familienpolitik im Kanton Bern muss auch regeln, wie armutsgefährdete Familien finanziell unterstützt werden sollten - entweder mit Ergänzungsleistungen oder mit Steuer-Erleichterungen. Das Kantonsparlamänt will beides.

    Jörg André

  • Freiburger Prostitutionsgesetz - mehr Schutz dank Strenge?

    Der Freiburgische Grosse Rat hat das neue Prostitutionsgesetz im letzten Moment doch noch strenger gefasst: Wer im Millieu arbeiten will, muss sich obligatorisch bei der Polizei anmelden und nicht nur freiwillig.

    Damit sei besserer Schutz und Betreuung der Frauen möglich, so die Begründung von Kommission und Regierung.

    Herbert Ming

Moderation: Christian Strübin, Redaktion: Christian Strübin