Meris Schüpbach: «Bei Kunst ist man sehr schnell bei sich selbst»

Meris Schüpbach, mit bürgerlichem Namen Monika Erika Schüpbach, war in ihrem Leben im Gefängnis, in einem Heim für Suchtkranke und auf dem Arbeitslosenamt. Ihre Mission: Kunst vermitteln. Was kann Kunst? Und wie funktioniert ihr Kunstatelier «Kidswest»? Ein Gespräch.

Portrait vor Wand mit Kinderzeichnungen
Bildlegende: Ist Künstlerin und macht vor allem Andere zu Künstlerinnen und Künstlern: Meris Schüpbach. Leonie Marti/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Köniz wird zum ersten Mal von einer Frau regiert: Annemarie Berlinger (SP) hat sich im 2. Wahlgang gegen Hans-Peter Kohler (FDP) und Thomas Brönnimann (GLP) durchgesetzt.
  • Unfall bei Wimmis: Bei einer Frontalkollision von zwei Autos werden alle neun Fahrzeuginsassen verletzt.

Moderation: Leonie Marti