Merkblatt gegen Rassismus für Berner Gastrobetriebe

Hautfarbe, Herkunft oder Religion sind keine Begründung, einem Gast den Zutritt zu einer Bar oder Disco zu verweigern. Die Eidgenössische Kommission gegen Rassimus hat zusammen mit der Fachstelle GGG-Fon und der Stadt Bern ein Merkblatt herausgegeben.

Es wird unter anderem allen 650 Stadtberner Gastrobetrieben zugestellt. 

Weitere Themen:

  • Mehr Einfluss auf die Gesundheitspolitik in Freiburg.
  • Was ein Berner Chemiker mit EU-Geldern erforscht.
  • Der Maibummel - mehr als ein schulfreier Tag. 

Beiträge

  • Merkblatt gegen Rassismus

    Hautfarbe, Herkunft oder Religion sind keine Begründung, einem Gast den Zutritt zu einer Bar oder Disco zu verweigern. Die Eidgenössische Kommission gegen Rassimus hat zusammen mit der Fachstelle GGG-Fon und der Stadt Bern ein Merkblatt herausgegeben.

    Brigitte Mader

  • Mehr Einfluss auf Freiburger Gesundheitspolitik

    Das Freiburger Kantonsparlament hat das neue Gesundheitsgesetz verabschiedet. Es erhofft sich davon auch etwas mehr Einfluss auf die Gesundheitspolitik des Kantons.

    Herbert Ming

  • Der erfolgreiche Berner Forscher Martin Albrecht

    Dem Chemiker gelingt es, mit seinen Forschungsprojekten auch EU-Forschungsgelder abzuholen. Ein Besuch im Forschungslabor.

    Karin Wenger und Doris Reusser

  • Der Maibummel - mehr als ein schulfreier Tag

    Für manche Schulen ist der Maibummel mehr als bloss ein Ausflug wie zum Beispiel die Schulreise. Die Schule Riggisberg pflegt den Austausch unter den Klassen und sieht ihn auch als Beitrag zur Gewaltprävention.

    Michael Sahli

Moderation: Jörg André, Redaktion: Peter Brandenberger