Mühleberg-Anwohner erhalten Evakuierungspläne

Über 40 Jahre lang war es kein Thema. Jetzt - vor der geplanten Schliessung des AKW Mühleberg - informieren die Behörden die Bevölkerung, wie sie während eines Atomunfalls evakuiert werden könnten. Die Katastrophe von Fukushima habe das Umdenken bewirkt, heisst es beim bernischen Bevölkerungsschutz.

Personen, die in der Nähe des AKW Mühleberg wohnen, sollen bei einem Unfall neuerdings evakuiert werden.
Bildlegende: key

Weiter in der Sendung:

Wer achtlos Zigarettenstummel wegwirft, könnte im Kanton Freiburg schon bald mit bis zu 300 Franken Busse bestraft werden.

Freiburger Verkehrs-Betriebe testen elektronische Anzeigen-Tafeln.